• Lufthansa Miles & More Blue Beantragen In nur 3 Minuten beantragen

    Lufthansa Miles & More Blue

    Vergleichen
    • Max. kredit 0 €
    • Jahresgebühr 58 €
    • Kredit Zinsen 8,56 %
    • Vorteile
    • Einzelheiten
    • Krav
    • Rezension
    • Günstig
    • 500 Prämienmeilen Willkommensbonus
    • Unbegrenzt gültige Meilen
    • Individuell auswählbare Zusatzpakete
    Beantragen In nur 3 Minuten beantragen

Was bringt mir eine Kreditkarte mit Bonusprogramm?

Neben den üblichen Vergünstigungen in Sachen Gebühren oder zusätzlichen Versicherungen, mit denen die Anbieter von Kreditkarten oft werben, sind die Bonusprogramme einen Blick wert, denn sie können sich für viele Menschen lohnen. Das Prinzip hinter den Bonusprogrammen funktioniert so, dass die Inhaber der Karte sich die zusätzlichen Leistungen verdienen müssen, indem sie die Kreditkarte möglichst oft nutzen und dadurch dann von der Bank belohnt werden. 

So sind beispielsweise Kreditkarten wie die Bahnbonus Kreditkarte erhältlich, auf der bei jedem Mal, wenn eine Bahnfahrt mit der Karte gebucht wird, Bonuspunkten der Bahn gutgeschrieben werden. Diese Bonuspunkte können dann zu einem späteren Zeitpunkt beispielsweise gegen eine Bahnfahrt oder das Upgrade in die erste Klasse getauscht werden. 

Genauso funktioniert das Bonusprogramm mit Flugmeilen. Diese Boni stehen dem Karteninhaber zusätzlich zu den sonstigen Zusatzleistungen zur Verfügung. Bei den Zusatzleistungen, die normalerweise zu einer Kreditkarte gehören, zählen:

  • Versicherungen für die Reise
  • Versicherungen für das Gepäck auf einer Reise
  • Versicherungen für die Flüge und Bahnreisen
  • Eine Haftpflichtversicherung
  • Eine Auslandskrankenversicherung
  • Eine Unfallversicherung

Wie genau funktioniert ein Bonusprogramm?

Ein Bonusprogramm belohnt den Nutzer einer Kreditkarte. Dabei gilt das Prinzip, je häufiger die Kreditkarte zum Bezahlen genutzt wird, desto mehr Punkte bekommt der Kunde gutgeschrieben. So kann die Kreditkarte beim täglichen Einkaufen oder dem Onlineshopping genutzt werden, um die Bonuspunkte zu erhalten. Danach berechtigen die Bonuspunkte zu bestimmten, vorher festgelegten Prämien.

Den tatsächlichen Betrag, den ein Nutzer eines Bonusprogramms wirklich spart, wird meist mit ungefähr einem bis zu zehn Prozent der gesamten, mit der Kreditkarte bezahlten, Beträge angegeben. Dieser kann je nach Anbieter natürlich abweichen. Wenn demnach viel mit der Kreditkarte bezahlt wird, dann kann sich ein solches Bonusprogramm wirklich lohnen. Generell sind die erhältlichen Boni in folgende Kategorien unterteilbar:

  • Bonuspunkte für das Bezahlen mit der Kreditkarte
  • Boni in Form von Geld (Kreditkarten mit Umsatzbonus)
  • Kreditkarten mit Bonusmeilen für Bahnfahrten oder Flüge
  • Cashback-Modelle

Welche Kosten sind mit einer Kreditkarte mit Bonus verbunden?

Mit Kreditkarten Bonusmeilen sammeln ist eine gute Idee, jedoch ist dies auch immer mit einem gewissen Preis verbunden, den der Endkunde bezahlen muss. Kreditkarten gibt es bei vielen Anbietern quasi zum Nulltarif, diese haben jedoch keine Bonusprogramme und verfügen lediglich über die grundlegenden Funktionen einer Kreditkarte. Kreditkarten mit Bonusprogrammen sind hingegen immer mit einer jährlichen oder monatlichen Gebühr verbunden. 

Es gibt jedoch auch Kreditkarten mit Bonus, die beispielsweise im ersten Jahr der Nutzung keine Kosten verursachen, aber dafür im zweiten Jahr. Die übliche Gebühr, die in einem Jahr entrichtet, werden muss liegt zwischen ungefähr 25 Euro im unteren Bereich und stolzen 600 Euro im oberen Bereich. An den Preisen ist auch schon zu sehen, dass die Bonusprogramme der Anbieter unterschiedlich ausfallen und bei einem höheren Jahresbeitrag natürlich auch mehr Vergünstigungen und Prämien anbieten. 

Jeder, der vorhat ein Bonusprogramm einer Kreditkarte zu nutzen, sollte sich demnach vorher überlegen, ob sich angesichts des Preises eine solche Karte lohnt.

H2: Die verschiedenen Bonusprogramme im Detail

Die Bonusprogramme der Banken sind sehr vielseitig und weisen teils große Unterschiede auf, weshalb an dieser Stelle ein kleiner Überblick über die unterschiedlichen Prämien und Boni gegeben werden soll. 

Die Kreditkarte mit Bonusmeilen

Die Bonusmeilen oder Bonuspunkte bei Bahnfahrten sind mit Abstand das beliebteste unter den Bonusprogrammen. Dies liegt zum einen daran, dass Kreditkarten vor allem auf Reisen sehr beliebt sind, da mit ihnen problemlos und bargeldlos im Ausland bezahlt werden kann. Geschäftsreisende müssen sowieso mit dem Flugzeug zu ihren Terminen reisen und der Flug muss bezahlt werden, deshalb lohnt sich auch eine Kreditkarte mit Bonusmeilen

Wenn dann der Flug mit der Kreditkarte bezahlt wird, werden die entsprechenden Bonusmeilen auf der Karte gutgeschrieben und können später wieder in Tickets umgewandelt werden, womit die nächste Geschäftsreise bezahlt werden kann. 

Die Kreditkarte mit Payback-Funktion

Payback ist schon seit der klassischen Payback-Karte ein Begriff. Diese Karte ermöglicht es jeden Einkauf zu registrieren und dementsprechend Payback-Punkte zu erhalten, die auf der Karte gutgeschrieben werden. Sind genug Punkte gesammelt worden, dann können damit Produkte günstiger gekauft werden oder man erhält diese komplett kostenlos. Natürlich sind dabei nur bestimmte Partner und somit auch bestimmte Produkte an die Boni gekoppelt. 

Neu dagegen sind Kreditkarten die ebenfalls über diese praktische Payback-Funktion verfügen. So wird an der Kasse oder online keine zweite Karte benötigt, sondern Payback und Bezahlen läuft nur über die eine Payback-Kreditkarte. Dies ist praktisch und der Inhaber der Karte kann ohne Mehraufwand Payback Punkte sammeln.

Die Kreditkarte mit Cashback-Funktion

Cashback funktioniert fast genauso wie Payback, jedoch besteht hier der kleine aber feine Unterschied darin, dass es als Belohnung für die gesammelten Punkte keine Produkte gibt, sondern echtes Geld. 

Das funktioniert so, dass bei Einkäufen oder Bezahlungen mit der Cashback-Kreditkarte die Umsätze zusammengezählt werden und am Ende des Monats ein prozentualer Anteil dieses Gesamtumsatzes wieder zurück an den Karteninhaber gezahlt werden. Das hört sich erst verlocken an, denn man erhält echtes Geld zurück, jedoch verlangen die Banken für diese Art der Karten meist einen höheren jährlichen Beitrag als für andere Kreditkarten mit Bonus. 

Für wen lohnt sich eine Kreditkarte mit Bonus?

Vor der Beantragung einer Kreditkarte mit angeschlossenem Bonussystem sollte jeder sich gut überlegen, ob sich das Modell rechnet oder nicht. Die Banken verlangen für die Kreditkarten mit Bonusprogrammen einen höheren jährlichen oder monatlichen Beitrag als sie es für andere Kartenmodelle tun. Deshalb ist es enorm wichtig abzuschätzen, ob sich eine höhere Gebühr für die in Aussicht stehenden Boni lohnt. 

Man sollte stets beachten, dass die Banken kein Geld oder Boni verschenken möchten, sondern sie möchten an den Kunden auch ihr eigenes Geld verdienen. Die Gebühr, die jedes Jahr für die Karte entrichtet, werden muss ist also ausschlaggebend, ob sich die Karte im Einzelfall lohnt. Auch für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter mit Kreditkarten ausstatten möchten, wenn sie diese beispielsweise auf einer Geschäftsreise benötigen, können sich Kreditkarten mit Bonus lohnen. 

Außerdem kommt ihnen noch der Kreditrahmen entgegen, der bei Bedarf erhöht werden kann oder aber es wird auf eine Prepaid Kreditkarte mit Bonus vom Arbeitgeber gesetzt, die keinerlei Risiko birgt. 

Außerdem sollten neben den Bonusprogrammen auch die zusätzlichen Leistungen, die die Karte mit sich bringt, bedacht werden. Viele Kreditkartenanbieter spicken die Jahresgebühr nämlich mit Reiseversicherungen oder anderen nützlichen Leistungen, die für manche Menschen Sinn ergeben können.

Wie finde ich die passende Kreditkarte mit Bonus?

Unter den vielen Angeboten von Kreditkarten mit Bonusprogramm der Banken scheint es schwer, genau die richtige Kreditkarte zu finden, jedoch kann an einigen wichtigen Punkten festgemacht werden, welche Kreditkarte die passendste ist. Folgende Aspekte sollten bei der Wahl der richtigen Kreditkarte mit Bonusprogramm individuell abgeschätzt werden, um zu sehen, ob sich die Karte lohnt:

  • Wie hoch ist die jährliche Gebühr für die Kreditkarte?
  • Wie hoch sind die Zinsen auf einen negativen Kontostand?
  • Muss im Ausland beim Geldabheben eine Gebühr entrichtet werden?
  • Kostet es etwas, Geld einzuzahlen oder abzuheben?
  • Lohnen sich die versprochenen Boni für mich?

Es muss natürlich im Einzelfall abgewogen werden, welche Jahresgebühr welche Leistungen rechtfertigt und ob diese Leistungen für einen selbst relevant sind. So empfiehlt es sich für jemanden, der viel im Ausland unterwegs ist darauf zu achten, dass das Bezahlen und Abheben im Ausland kostenlos ist und keine Fremdwährungsgebühr bezahlt werden muss. Wer aber einen großen Kreditrahmen braucht, um die Liquidität aufrechtzuerhalten, der sollte eher darauf achten, dass dies mit der Kreditkarte auch möglich ist. Die Bonusprogramme der verschiedenen Anbieter haben für allesamt Vorteile wie Nachteile und es lässt sich deshalb nur im Einzelfall sagen, welche Kreditkarte die passende ist. Vor dem Beantragen lohnt es sich daher in jedem Fall, die Kosten der Kreditkarten im Vergleich mit dem Bonus zu betrachten, der einem zusteht.

Auf Kreditkarten360 vergleichen Sie auf einen Blick, welche die beste Kreditkarte für Ihre Bedürfnisse ist.

FAQs – Kreditkarte mit Bonus

Welche Bonusprogramme werden angeboten?
Für wen lohnt sich eine Kreditkarte mit Bonus?
Werden beim Bezahlen oder Geldabheben im Ausland Gebühren fällig?
Alexander Schmidt
alexander@kreditkarten360.com

Alexander ist verantwortlich für alle Inhalte auf Kreditkarten360.com. Sie hat einen Hochschulabschluss in Wirtschaftswissenschaften und ein großes Interesse an persönlichen Finanzen. Setzen Sie sich mit ihr per E-Mail in Verbindung.

Zuletzt aktualisiert Mar 29, 2021