Kreditkarten mit Apple Pay 2022

  • Barclays Visa Beantragen In nur 2 Minuten beantragen

    Barclays Visa

    Vergleichen
    • Jahresgebühr 0 €
    • Kreditzinsen 16,99 %
    • Fremdwährungsgebühren 0 %
    • Vorteile
    • Einzelheiten
    • Anforderungen
    • Rezension
    • Kostenlos
    • Kostenlos Geld abheben
    • Kostenlose Transaktionen in Fremdwährungen
    • Ratenzahlung
    Beantragen In nur 2 Minuten beantragen
  • Barclays Gold Beantragen In nur 2 Minuten beantragen

    Barclays Gold

    Vergleichen
    • Jahresgebühr 59 €
    • Kreditzinsen 16,99 %
    • Fremdwährungsgebühren 1,99 %
    • Vorteile
    • Einzelheiten
    • Anforderungen
    • Rezension
    • Günstig
    • Reiseversicherungen inklusive
    • Diebstahlversicherung
    Beantragen In nur 2 Minuten beantragen
  • American Express Gold Beantragen In nur 2 Minuten beantragen

    American Express Gold

    Vergleichen
    • Jahresgebühr 144 €
    • Kreditzinsen 5,00 %
    • Fremdwährungsgebühren 2,00 %
    • Vorteile
    • Einzelheiten
    • Anforderungen
    • Rezension
    • 0,4% Cashback
    • Reiseversicherung
    • 175 Euro Startguthaben
    • Sixt Gold Status
    Beantragen In nur 2 Minuten beantragen
  • American Express Green Card Beantragen In nur 2 Minuten beantragen

    American Express Green Card

    Vergleichen
    • Jahresgebühr 55 €
    • Kreditzinsen 5,00 %
    • Fremdwährungsgebühren 2,00 %
    • Vorteile
    • Einzelheiten
    • Anforderungen
    • Rezension
    • Günstig
    • Willkommensbonus
    • Viele Extras
    • Keine versteckten Kosten
    Beantragen In nur 2 Minuten beantragen
  • Deutschland Kreditkarte Classic Beantragen In nur 2 Minuten beantragen

    Deutschland Kreditkarte Classic

    Vergleichen
    • Jahresgebühr 0 €
    • Kreditzinsen 13,60 %
    • Fremdwährungsgebühren 0 %
    • Vorteile
    • Einzelheiten
    • Anforderungen
    • Rezension
    • Kostenlos
    • Kostenlos Geld abheben weltweit
    • Kostenlose Transaktionen in Fremdwährungen
    Beantragen In nur 2 Minuten beantragen

Was ist Apple Pay?

Ist es in der heutigen, vernetzten, digitalen Welt nicht seltsam, dass wir immer noch Papierscheine oder Metallmünzen für Waren und Dienstleistungen eintauschen? Selbst wenn Sie inzwischen hauptsächlich mit einer Debit- oder Kreditkarte bezahlen, könnte der Verlust Ihrer Karte bedeuten, dass jemand anderes einfachen Zugang zu Ihrem Geld bekommt. Die Nutzung Ihrer Karte hilft Händlern außerdem dabei, Ihr Einkaufsverhalten genauestens zu erfassen und zu analysieren - Stichwort gläserner Kunde.

Apple Pay soll einige der Probleme lösen, indem es Ihre Einkäufe digitalisiert, sie mit biometrischer Sicherheit schützt und Ihr Bezahlverhalten geheim hält.

Apple Pay ist das digitale Zahlungssystem von Apple, das sowohl Bargeld als auch Ihre physischen Karten ersetzen soll. Sie können Ihre bestehenden Debit- und Kreditkarten zu Apple Pay hinzufügen, bei Hunderttausenden von Einzelhändlern kontaktlos bezahlen und dabei sicher sein, dass Ihr Einkauf von zusätzlichem Datenschutz und Sicherheit profitiert. Apple Pay wird auch bei vielen Online Einkäufen akzeptiert, um einen schnellen und sicheren Checkout-Prozess zu ermöglichen.

Seit seinem Start ist Apple Pay über das kontaktlose Bezahlen hinausgewachsen, und es gibt viele weitere praktische Funktionen, die die App bietet.

Wenn Sie ein iPhone haben, ist Apple Pay der einfachste Weg, um mit kontaktlosen Zahlungen zu beginnen. Der digitale Zahlungsdienst ist nicht nur kostenlos, sondern auch bereits in Ihrem Apple Telefon integriert.

Bei Apple Pay können Sie der Wallet-App eine digitale Version einer Debit- oder Kreditkarte hinzufügen. Sobald Sie diese eingerichtet haben, können Sie mit Apple Pay online, in Apps und beim Einkaufen, ohne Ihre physischen Kreditkarten oder Bargeld zahlen. Sie können Apple Pay auch verwenden, um Freunden und Familienmitgliedern über die iPhone-Nachrichten-App Geld zu schicken. In einigen Städten können Sie eine in Apple Pay hinterlegte Monatskarte sogar als Ersatz für eine Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel verwenden.

Welche Funktionen bietet Apple Pay?

Mit Apple Pay erhalten Sie eine Vielzahl an Funktionen. Sie können nicht nur offline in Geschäften bargeldlos mit Ihrem Smartphone bezahlen, sondern auch online. All das ist unkompliziert möglich, ganz ohne jederzeit die Kreditkarte griffbereit zu haben.

Apple Pay: EC-Karte

Mittlerweile können sogar einige EC-Karten mit Apple Pay verbunden werden. Dies sind mittlerweile noch nicht viele. Jedoch ist hier zu erwarten, dass die Anzahl der kompatiblen EC-Karten weiter steigt.

Apple Pay: Kreditkarte

Apple Pay lässt sich ganz einfach mit der Kreditkarte nutzen. Hierfür hinterlegen Sie einfach Ihre Kreditkartendaten und sind in der Lage, mit Ihrem iPhone Zahlungen zu tätigen. Dabei kann sich die Nutzung mit einer Kreditkarte lohnen. Denn dadurch verzichten Sie nicht auf wertvolle Punkte und Prämien, die Sie eventuell mit der Nutzung Ihrer Karte erhalten.

Wie funktioniert Apple Pay mit Kreditkarte?

Nun wissen Sie, welche Funktionen Apple Pay bietet. Doch wie bezahlt man mit Apple Pay? Mit Kreditkarte funktioniert Apple Pay so, dass die Daten Ihrer Kreditkarte verschlüsselt bei dem Zahlungsanbieter hinterlegt werden. Doch diese verschlüsselten Daten spiegeln nicht exakt Ihre Kreditkartendaten wider. Denn Sie funktionieren eher wie ein zugehöriger Schlüssel bei der Tätigung einer Zahlung.

Wenn Sie jetzt eine Zahlung vornehmen, werden diese Daten als Schlüssel abgeglichen und in sekundenschnelle geprüft und bestätigt. Hierzu laden Sie einfach die Apple App „Wallet“ auf Ihr iPhone und hinterlegen Ihre Kreditkarte.

Ebenso ist es möglich, über die App Prämienpunkte zu sammeln. Hierzu können Sie ebenfalls einfach die entsprechenden Kundenkarten in der „Wallet“ App hinterlegen. Diese werden dann entweder im Geschäft an der Kasse vorgezeigt, oder in einigen Fällen einfach automatisch berücksichtigt.

So können Sie Apple Pay einrichten

Die Einrichtung von Apple Pay ist einfach und kann in wenigen Schritten erfolgen. Danach können Sie bei allen teilnehmenden Händlern online oder in Geschäften mit Ihrem iPhone oder Ihrer Apple Watch bezahlen.

Bevor Sie Ihre Kreditkarte bei Apple Pay registrieren, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Gerät kompatibel ist. Apple Pay kann nur auf Apple-Geräten verwendet werden, einschließlich zugelassener iPhones, iPads, Apple Watches oder Macs. Einige ältere Modelle, wie das iPhone 5s, sind inkompatibel.

Außerdem müssen Sie die neueste Version von iOS, watchOS oder macOS (je nach Gerät) herunterladen, um Apple Pay einrichten zu können. Schließlich sollten Sie sich vergewissern, dass Ihre Kreditkarte für Apple Pay geeignet ist, indem Sie sich die Kartenaussteller ansehen, die mit Apple Pay zusammenarbeiten. Normalerweise sollten Sie keine Probleme haben, da Apple Pay mit Hunderten von großen Kartenherausgebern von American Express, Visa und Mastercard zusammenarbeitet. Aber es schadet nicht, wenn Sie es noch einmal überprüfen.

Apple Pay auf iPhone einrichten

Das iPhone ist sicherlich am wichtigsten für die Einrichtung von Apple Pay, da Sie es überallhin mitnehmen und am ehesten damit bezahlen werden. Deswegen sollten Sie Ihre kostenlose, goldene oder Premium Kreditkarte auf jeden Fall mit Apple Pay verbinden. Mit den folgenden Schritten wird das Einrichten von Apple Pay zum Kinderspiel:

  1. Öffnen Sie die Wallet-App auf Ihrem iPhone.
  2. Tippen Sie auf die Schaltfläche "+" in der oberen rechten Ecke.
  3. Tippen Sie auf dem Bildschirm zum Einrichten von Apple Pay auf "Weiter".
  4. Wählen Sie die Art der Karte aus, die Sie zu Apple Pay hinzufügen möchten, entweder "Kredit- oder Debitkarte".
  5. Befolgen Sie die Schritte, um eine neue Karte auf eine der folgenden beiden Arten hinzuzufügen: Scannen Sie die Vorderseite Ihrer Karte mit der Kamera Ihres iPhones oder geben Sie die Kartendaten (Name und Kreditkarten Kennung) manuell ein. Tippen Sie dann auf "Weiter".
  6. Geben Sie das Ablaufdatum und den Sicherheitscode der Karte ein und tippen Sie dann auf "Weiter".
  7. Lesen und akzeptieren Sie die Geschäftsbedingungen.
  8. Wählen Sie eine Verifizierungsmethode, entweder per E-Mail, SMS oder Anruf, und geben Sie den Verifizierungscode ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Klicken Sie dann auf "Weiter".
  9. Ihre Bank oder Ihr Kartenaussteller werden Ihre Informationen überprüfen. Sobald Ihre Karte verifiziert ist, tippen Sie auf "Weiter", um Apple Pay zu verwenden. Fertig.

So einfach ist die Einrichtung von Apple Pay. Fortan können Sie einfach Ihr iPhone für Zahlungen aller Art verwenden. Es macht aber dennoch Sinn, gewisse Sicherheitsregeln zu beachten.

Wichtige Sicherheitsvorkehrungen mit Apple Pay

Apple Pay verfügt über eine Reihe von integrierten Sicherheitsfunktionen, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht auch darauf achten sollten, Ihre Daten zu schützen. Die folgenden Tipps können Apple Pay noch sicherer machen:

  • Wählen Sie Ihren Passcode mit Bedacht
    Apple überlässt es dem Benutzer, einen Passcode für sein Gerät zu wählen, aber Sie sollten darauf achten, dass Ihr Code schwer zu erraten ist. Vermeiden Sie offensichtliche Optionen wie 1-2-3-4-5 oder 5-5-5-5-5.
  • Halten Sie Ihren Passcode geheim
    Sagen Sie niemandem, wie Ihr Passcode lautet, und wenn Sie ihn aufschreiben, bewahren Sie diese privaten Informationen an einem sicheren Ort auf.
  • Face ID oder Touch ID hinzufügen
    Nutzen Sie zusätzliche Sicherheitsfunktionen, mit denen Sie Ihr Gerät durch Gesichts- oder Fingerabdruckerkennungssoftware schützen können. Dadurch wird sichergestellt, dass nur Sie Ihr Gerät verwenden und auf Apple Pay zugreifen können.
  • Richten Sie die Funktion "Mein Telefon suchen" ein
    Richten Sie "Mein Telefon suchen" auf Ihrem iPhone ein, damit Sie es bei Verlust oder Diebstahl schnell wiederfinden können.
  • Verwenden Sie ein sicheres Wi-Fi-Netzwerk
    Stellen Sie sicher, dass Sie ein passwortgeschütztes Internet-Netzwerk verwenden, wenn Sie Ihre Kartendaten in Apple Pay eingeben.

Apple Pay mit Wallet App erweitern

Die App Wallet - früher bekannt als Passbook - ist Apples digitale Alternative auf das Kartenwirrwarr in Ihrer Brieftasche. Deshalb ist es ein der nützlichsten iPhone-Apps, die es gibt. Wenn Sie also auf digitale Prozesse Wert legen, dann kann die App darüber hinaus auch ein aufgeräumtes Zuhause für digitale Tickets für Veranstaltungen oder Reisen sowie für Kundenkarten sein.

Die Apple Wallet App ist standortabhängig und zeigt Ihnen die entsprechenden Karten oder Tickets direkt auf dem Sperrbildschirm an, wenn Sie sich Ihrem Lieblingscafé oder Flughafen nähern. Die Wallet App ist immer in Verbindung und kann sogar Ihr Guthaben oder Ihr Abfluggate in Echtzeit aktualisieren, damit Sie immer auf dem neuesten Stand über Ihre Zahlungen oder Ihren Reiseablauf sind.

Die beste Kreditkarte für Apple Pay

Apple Pay wird von einer Vielzahl von Banken und Kreditkartenanbietern unterstützt. Weltweit sind es sogar tausende Banken, die Apple Pay mittlerweile integriert haben. Dabei stellt sich die Frage, welche Kreditkarte Sie für die Nutzung von Apple Pay verwenden können. Hier ist eine Liste mit den besten Kreditkarten für Apple Pay:

Was sind die Vorteile von Apple Pay?

Genauso wie Kreditkarten hat auch Apple Pay einige Vor- und Nachteile. Wir stellen Ihnen beide vor:

  1. Die Kompatibilität: Apple Pay ist kompatibel mit allen großen Banken und unterstützt alle Kreditkarten wie VisaMasterCard, AMEX, u.a. Es verfügt über eine benutzerfreundliche Schnittstelle, die eine einfache Bedienung ermöglicht.
  2. Sicher: Apple Pay minimiert das Risiko, dass Ihre Kreditkarteninformationen gestohlen werden. Es benötigt keine Kreditkartendaten zur Zahlungsabwicklung, sondern verwendet eine Geräte-Kontonummer, wodurch Ihre Kreditdaten sicherer werden.
  3. Einfach zu verwenden: Es hat eine einfache Benutzerschnittstelle. Ihr Smartphone kann leicht Ihre Fingerabdrücke lesen und Sie können auf OK klicken, um die Zahlung zu authentifizieren. Biometrische Sicherheitsmerkmale sind einfacher zu verwenden.
  4. Private Transaktion: Sobald Sie Apple Pay verwenden, können die Einzelhändler Ihre privaten Daten wie Kreditkartendaten, Adresse und andere nicht mehr verfolgen. Für Ihre Transaktion werden keine Informationen gespeichert.
  5. Kein Risiko durch gestohlene Kreditkarten: Sie müssen Ihre Kreditkarten nicht überall mit hinnehmen. Auch wenn das Telefon verloren gehen kann, kann die Funktion “Find my device” dabei helfen, das Gerät wiederzufinden, falls es jemand stiehlt und damit bezahlt.

Nachteile von Apple Pay

Ein ganz großer Nachteil von Apple Pay ist, dass die Zahlungsmethode lediglich mit Apple-Geräten funktioniert. Demnach benötigen Sie ein iPhone, um unterwegs mit Apple Pay Zahlungen durchzuführen. Sollten Sie beispielsweise von einem iPhone auf ein Android-Gerät wechseln wollen, so können Sie Apple Pay nicht mehr verwenden.

Mit Apple Pay bezahlen: So einfach geht's

Um mit einem iPhone mit Face ID zu bezahlen, doppelklicken Sie auf die Seitentaste. Daraufhin wird die Standardkarte angezeigt, und das Telefon versucht, Sie mit Face ID zu authentifizieren. Wenn das nicht möglich ist, werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihren Passcode einzugeben. Der Vorgang ist bei Touch ID-iPhones derselbe, nur dass Sie sich hier durch Auflegen des Fingers auf die Touch ID-Taste authentifizieren müssen.

Auf der Apple Watch können Sie auch einen Doppelklick auf die Seitentaste ausführen, um die gewünschte Kreditkarte aufzurufen. Je nach Zahlung kann es Sinn machen, eine spezielle Kreditkarte mit Bonus oder Cashback zu nutzen. Bezahlen Sie eine Reise könnten auch eine Kreditkarte mit Auslandsversicherung die richtige Wahl sein, damit Sie von den Versicherungen profitieren können. Danach können Sie Ihr Telefon oder Ihre Uhr über das Lesegerät für kontaktloses Bezahlen halten.

Wenn Sie etwas in einer App oder auf einer Website in Safari kaufen möchten, müssen Sie an der Kasse nur auf die Apple Pay-Taste klicken. Anschließend werden Sie aufgefordert, Ihre Identität je nach Gerät über Touch ID oder Face ID zu bestätigen. Sobald das erledigt ist, verifizieren Sie die Karte, und die Zahlungsinformationen, die Sie verwenden möchten und schon kann die Zahlung durchgeführt werden.

Mit Apple Pay bezahlen - Alle Geräte auf einen Blick:

  • iPhone oder iPad mit Face ID: Doppelklicken Sie auf die Seitentaste und verwenden Sie dann Face ID oder Ihren Passcode.
  • iPhone oder iPad ohne Face ID: Verwenden Sie Touch ID oder Ihren Passcode.
  • Apple Watch: Doppelklicken Sie auf die Seitentaste.
  • Mac mit Touch ID: Folgen Sie den Anweisungen auf der Touchbar und legen Sie Ihren Finger auf Touch ID.
  • Mac ohne Touch ID: Halten Sie Ihr iPhone oder Ihre Apple Watch in der Nähe, bis Sie eine Aufforderung erhalten, und folgen Sie dann den oben aufgeführten Methoden.

So sicher ist Apple Pay

Wenn es um den Schutz Ihrer Identität und Ihrer Finanzen geht, sollten Sie immer nachhaken, ob eine Anwendung, wie Apple Pay, alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreift - vor allem, wenn es um die Nutzung Ihres Smartphones geht. Gehackte Konten und Kreditkarten sind auf Vormarsch, und deshalb wird eine hohe Sicherheit eines Zahlungsdienstes immer sicherer.

Angesichts dieser Art von Risiko fragen Sie sich vielleicht, ob Zahlungslösungen wie Apple Pay sicher sind. Diese Frage ist berechtigt, aber Sie können sicher sein, dass Apple und andere Tech-Lösungen, wie Google Pay, mit ihren mobilen Zahlungslösungen alles dafür tun, um die Sicherheit Ihrer Transaktionen zu gewährleisten.

Laut Apple wurde Apple Pay mit integrierten Funktionen zum Schutz Ihrer Transaktionen entwickelt, aber die Benutzer können auf zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zugreifen, um ihre Daten zu schützen. Dazu gehört ein Passcode auf Ihrem Gerät, der verhindert, dass eine andere Person Ihr Smartphone in die Hand nimmt und auf Ihre Daten zugreift oder einen Kauf tätigt. Apple Pay ist auch mit Face ID oder Touch ID zu nutzen, die beide optional sind. Face ID verwendet Ihr Gesicht, um Ihr Gerät zu entsperren, während Touch ID sich auf Ihre Fingerabdrücke stützt, um Ihre Identität zu bestätigen.

Die wichtigsten Sicherheitsvorteile von Apple Pay

Wenn Sie eine Kreditkarte, Debitkarte oder Prepaid Kreditkarte zu Apple Pay hinzufügen, werden die eingegebenen Kontodaten niemals auf Ihrem Telefon gespeichert. Stattdessen werden sie verschlüsselt und an Apple-Server gesendet. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie Ihre Kartendaten manuell eingeben oder die Kamera Ihres Geräts zum Hochladen der Informationen verwenden.

Sobald Ihre Karte über die App genehmigt wurde, wird von Ihrer Bank oder dem Dienstleister Ihrer Bank eine gerätespezifische Nummer für Sie erstellt, und diese Informationen werden ebenfalls verschlüsselt und zusammen mit anderen Daten an Apple gesendet. Auch diese gerätespezifischen Informationen können von Apple nicht entschlüsselt werden, sondern werden stattdessen in einem Chip auf Ihrem Gerät gespeichert.

Alle Apple Pay Sicherheitsvorteile im Überblick:

  • Kreditkartendaten, können bei normaler Nutzung einfacher gestohlen werden
  • Apple Pay verhindert das Kopieren Ihrer Kreditkartendaten während des Bezahlvorgangs
  • Apple Pay speichert keine Kreditkartendaten

FAQ - Apple Pay

Ist Apple Pay eine Kreditkarte?
Welche Kreditkarte ist am besten für Apple Pay?
Welche Kreditkarte funktioniert mit Apple Pay?
Funktionieren alle Kreditkarten mit Apple Pay?
Ist es sicher, Apple Pay zu nutzen?
Was ist der Unterschied zwischen Google Pay und Apple Pay?
Was kostet Apple Pay?
Was benötigt man für Apple Pay?
Alexander Schmidt
alexander@kreditkarten360.com

Alexander ist verantwortlich für alle Inhalte auf Kreditkarten360.com. Sie hat einen Hochschulabschluss in Wirtschaftswissenschaften und ein großes Interesse an persönlichen Finanzen. Setzen Sie sich mit ihr per E-Mail in Verbindung.

Zuletzt aktualisiert Aug 30, 2022