In diesem Sinne funktioniert eine Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle ähnlich wie Prepaid Telefonkarten. Der Clou daran ist, dass Sie eine solche Karte sogar anonym erhalten können. Das bedeutet, dass man eine Prepaid Kreditkarte an der Tankstelle kaufen kann ohne einen Antrag bei der Bank stellen zu müssen. Man muss keine Gehaltsnachweise vorlegen und eine SCHUFA-Überprüfung muss auch nicht bestanden werden.

So kann man innerhalb von wenigen Minuten eine Kreditkarte erhalten ohne SCHUFA und weitere Bonitätsprüfungen.

Amex Blue Beantragen In nur 3 Minuten beantragen

American Express Blue

Vergleichen
  • Max. kredit Keine Begrenzung
  • Jahresgebühr 0 €
  • Kredit Zinsen 12,00 % - 23,00 %
Vorteile
Rezension
  • Günstig
  • Tolle Cashback Angebote
  • Keine versteckten Gebühren
Beantragen In nur 3 Minuten beantragen
Viabuy

VIABUY

Vergleichen
  • Max. kredit Prepaid karte
  • Jahresgebühr 20 €
  • Kredit Zinsen 0,00 %
Vorteile
Rezension
  • Zinsfrei
  • Ohne Schufaprüfung
  • Nicht Gehaltsabhängig
ICS Visa World Card

ICS Visa World Card

Vergleichen
  • Max. kredit 5.000 €
  • Jahresgebühr 36 €
  • Kredit Zinsen 14,88 %
Vorteile
Rezension
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Im ersten Jahr kostenlos

Prepaid Kreditkarte an Tankstelle kaufen – Worauf muss man achten?

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Kreditkarten ermöglicht es eine anonyme Kreditkarte von der Tankstelle nur das Geld auszugeben, dass auch vorher auf die Karte geladen wurde. Wichtig zu beachten ist, dass man eine unverifizierte Prepaid Kreditkarte nur einmal aufladen kann. So könne Sie nur den Betrag nutzen, den Sie bei der ersten Aufladung eingezahlt haben.

Wenn Sie die Karte erneut aufladen wollen, dann müssen Sie sich verifizieren. Dafür müssen Sie Ihre Kontaktdaten angeben. Ist dies geschehen können Sie die Prepaid Kreditkarte online oder im Handel aufladen.

Prepaid Kreditkarte Tankstelle – Vorteile vs. Nachteile

Vorteile Kreditkarte Tankstelle:

  • Kann sofort eingesetzt werden
  • Keine Verifizierung nötig
  • Kreditkarte ohne SCHUFA-Prüfung möglich
  • Anonymität bis zu einem gewissen Grad gewährleistet
  • Teilweise anonyme Kreditkarte

Nachteile Kreditkarte Tankstelle:

  • 100 Euro Guthaben Limit
  • Kosten sind undurchsichtig
  • Nutzung von Geldautomaten nicht anzuraten
  • Hohe Gebühren fürs Kreditkarte von der Tankstelle aufladen
  • Im Alltag nicht wirklich geeignet

Was sind die Kosten für eine Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle?

Prepaid Kreditkarten kosten in der Regel Geld. Vor allem an der Tankstelle gekaufte Karten verlangen häufig eine Aktivierungsgebühr und im weiteren Verlauf der Nutzung auch eine Jahresgebühr. Zusätzliche Aufladungen müssen bezahlt werden und auch für Geldabhebungen können Gebühren anfallen. 

Eine Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle eignet sich deshalb am besten für den Onlinehandel. Sie lohnt sich vor allem für Menschen mit negativen Schufa Einträgen, oder die einfach nur eine Kreditkarte für ein paar Einkäufe benötigen und nicht vorhaben diese langfristig zu nutzen.

Kosten für Prepaid Kreditkarte von Tankstelle im Überblick:

  • Aufladegebühren
  • Jahresgebühr
  • Inaktivitätsgebühr
  • Geldabhebungen
  • Bearbeitungsgebühren
  • Auslandseinsatz

Beim Kauf der Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle fällt direkt ein Kaufpreis von 9,95 Euro an. Wenn man die Karte weiterhin nutzen will, dann gilt eine Jahresgebühr von 9,99 Euro. Jede weitere Aufladung kostet in der Regel einen Euro bei Überweisungen und 4% bei Bareinzahlungen. 

Für den Auslandseinsatz außerhalb der EU fallen 1,5 Prozent des Umsatzes für die Umrechnung an. Inaktivitätsgebühren können umgangen werden, indem der Karteninhaber zwischenzeitlich weitere Aufladungen vornimmt. 

Mit Prepaid Kreditkarte von Tankstelle bezahlen - So geht’s

Beim Kauf einer Kreditkarte an einer Tankstelle wie Aral, Esso oder Shell muss man sich nach dem Kauf der Tankstellen Kreditkarte auf der Webseite einiger Betreiber registrieren und seine Handynummer angeben. Manche Anbieter verzichten sogar auf diesen Schritt.

Ist dies geschehen, kann direkt das erste Guthaben aufgeladen werden. Wenn Sie Ihre Identität nicht angeben dann greift das Geldwäschegesetz. Achten also Sie darauf, dass bei einer unverifizierten Karte maximal 100 Euro auf einmal aufgeladen werden können.

Für wen lohnt sich eine Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle in 2020?

Eine Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle lohnt sich vor allem, wenn Sie auf die schnelle etwas im Internet mit der Kreditkarte bezahlen wollen. Sie ist auch eine gute Option, wenn Sei Geld verschenken wollen, dass online und offline gleichermaßen verwendet werden kann. 

Eine Prepaid Kreditkarte von Aral, Shell und Co. kann schnell verwendet werden und bedarf keiner zusätzlichen Verifizierung. Dadurch ist sie allerdings bei den meisten Anbietern auf ein Guthaben von maximal 100 Euro limitiert. 

Deshalb ist dies keine vollständige Kreditkarte, sondern wäre eher für Jugendliche oder Menschen, die aufgrund von einer negativen Bonität keine andere Kreditkarte bekommen, zu empfehlen. 

Ein Vorteil der Karte ist die relative Anonymität, die man als Kreditkartennutzer behält, da man die Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle einfach mit einer SMS aktivieren kann.

Eine Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle lohnt sich vor allem für: 

  • Online Gaming Zahlungen
  • Online bezahlen – 100 max.
  • Anonyme Zahlungen

Alternative zu Prepaid Kreditkarte Tankstelle

Eine Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle ist für viele Menschen interessant da sie äußerst flexibel einsetzbar ist. Sie erfordert allerdings gewisse Mindesteinzahlungen, ist mit Gebühren verknüpft und ist nicht an allen Tankstellen verfügbar. 

Dennoch gibt es viele Gründe, die für eine anonyme Prepaid Kreditkarte sprechen. Einigen Nutzern geht es vor aller darum, dass ihre Anonymität gewahrt bleibt. Für andere ist das Prepaid Kreditkartenmodell interessant, da sie stets die Kontrolle behalten und ihre Finanzen auf einen Blick überschauen wollen.

Prepaid Kreditkarten von Banken sind oft günstiger

Auch Banken bieten mittlerweile Prepaid Kreditkarten in vielen verschiedenen Varianten an. Zwar sind auch diese nicht unbedingt kostenlos, aber die Konditionen in der Regel attraktiver als bei einer Kreditkarte von der Tankstelle. 

Die Anonymität ist hier nicht im gleichen Maße gegeben, wie bei deiner Tankstellen Kreditkarte, denn es sind personenbezogene Daten für den Erhalt einer solchen Karte notwendig. Wenn man sich für eine konventionelle Guthaben Kreditkarte entscheidet, bietet das jedoch den Vorteil, dass die Aufladegebühren günstiger sind. Mindestbeträge für die Aufladung entfallen ebenfalls.

Ist eine Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle sinnvoll?

Das Modell “Prepaid Kreditkarte Tankstelle” überzeugt dadurch, dass die Karte sofort einsatzfähig ist und dem Nutzer eine gewisse Anonymität geboten wird. Dieser Vorteil wird aber durch die hohen Gebühren im Vergleich zu andere Kreditkarten Typen abgeschwächt. Wenn sich der Besitzer der Karte allerdings bereiterklärt sich zu verifizieren, dann kann auch höheres Guthaben auf die Karte geladen werden. 

Anonyme Kreditkarten sind deshalb vor allem für Menschen interessant, die die Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle nur in Einzelfällen benötigen, um online Käufe oder ähnliches zu tätigen. Andere Nutzer sind mit einer richtigen Kreditkarte oder eine Prepaid Karte von einer Bank besser beraten.

FAQs - Prepaid Kreditkarte Tankstelle

Sind die Kreditkarten von der Tankstelle seriös?

Die tatsächliche Anonymität einer Kreditkarte von der Tankstelle ist fraglich. Dennoch ist eine Tankstellenkreditkarte durchaus seriös. Man sollte sich aber natürlich trotzdem immer auch das Kleingedruckte durchlesen.

Die Möglichkeiten der Karte sind allerdings stark limitiert und man muss sich gut überlegen, wofür man die Prepaid Kreditkarte eigentlich braucht.

Für wen eignen sich anonyme Kreditkarten?

Die Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle lohnt sich nur in besonderen Fällen. Eine solche Karte ist vor allem für Menschen mit einem negativen SCHUFA-Score interessant, da bei dieser Art Sofort-Kreditkarte die Bonität nicht überprüft wird. Im Zweifelsfall könnte eine normale Prepaid Kreditkarte aber die bessere Option für die meisten Nutzer sein, da hier weniger Gebühren anfallen und die Einsatzzwecke erweitert sind.

Wie kann man ein Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle aktivieren?

Easybuy ist einer der gängigsten Anbieter für Prepaid Kreditkarten an Tankstellen. Diese Karten können bei ARAL, Kaisers, Tengelmann und WestLotto erworben werden. Um die Karte zu  aktivieren, müssen Sie sich einfach auf der Website von easybuy registrieren. 

Ihre Kreditkarte wird innerhalb von 24 Stunden freigeschaltet, nachdem Sie den Nutzungsvertrag und die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert haben.

Wie kann man eine Prepaid Kreditkarte Tankstelle aufladen?

Nach dem Kauf der Prepaid Kreditkarte erhält man eine Freischaltcode per SMS übermittelt. Im Regelfall ist die Karte nur ein Jahr lang gültig. Wird sie innerhalb dieses Zeitraums wieder aufgeladen verlängert sich die Gültigkeit um weitere vier Jahre. Es kann aber zu jeder Zeit gekündigt werden. Eine Aufladung kann entweder per Überweisung oder per Bareinzahlung erfolgen.

Eine Kreditkarte von der Tankstelle kann nicht dafür genutzt werden Bargeld zu beziehen. Sie ist ausschließlich zum Bezahlen im Internet oder im Einzelhandel gedacht.